Feiertag in Frankreich: Gedenken an Waffenstillstand von 1918


Feiertag in Frankreich: Gedenken an Waffenstillstand von 1918

Gepostet Von am 11.11.2010 in Frankreich, Land & Leute, Newsticker

Am heutigen 11. November ist Feiertag in Frankreich. Anlass ist das Gedenken an den Waffenstillstand von Compiègne vom 11. November 1918, der das Ende des ersten Weltkrieges markierte. Während sie damals noch auf unterschiedlichen Seiten der Kriegsfront standen, feiern Franzosen und Deutsche diesen Waffenstillstand inzwischen gemeinsam, zumindest mit politisch-symbolischen Gesten. So nahm bereits im vergangenen Jahr Bundeskanzlerin Angela Merkel an den Feierlichkeiten in Paris teil, um die Deutsch-Französische Freundschaft zu unterstreichen.

LingBits
dt. Waffenstillstand – frz. l’armistice m.

Dr. Katja Flinzner

Dr. Katja Flinzner

Hat 2010 mehrsprachig handeln gegründet und im dazugehörigen Blog viel über Frankreich, Spanien,Großbritannien und ab und zu auch mal den Rest der Welt geschrieben. Seitdem hat sich viel verändert. Heute arbeitet sie unter dem Namen contentIQ als Fachautorin, Corporate Bloggerin, Referentin, Lektorin und Übersetzerin zu Themen rund um SEO und Content.
Dr. Katja Flinzner

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen

Wie viele Sprachen hat Europa? Heute ist Europäischer Tag der Sprachen - wisst Ihr, wie viele Sprachen in Europa gesprochen werden? Die Frage lässt sich gar nicht so leicht beantwor...
30 Blicke auf Frankreich: Das E-Book zur Blogparad... 30 unterschiedliche Themen, 30 individuelle Perspektiven, 30 Facetten eines vielseitigen Landes, über das man so viel erzählen kann und dem man doch n...
Das war die Blogparade Frankreich: Cidre, Crêpes u... Dass es so viele "C"s gibt, die man mit Frankreich in Verbindung bringen kann... :-). Unter dem Titel "Croissant, Carrefour, Carte Bleue" habe ich im ...
Crêpes: Eine Wortgeschichte zum 02. Februar Sie sind in aller Munde, die goldgelben runden Pfannkucken aus der Bretagne: die Crêpes. Aber warum sind sie die Vorboten des Frühlings?
Marseille – la vie est belle! Was führte mich mit 32 Jahren, immer in Österreich lebend und auch nicht frankophil, geschweige denn frankophon, ausgerechnet nach Marseille? In eine ...
Frankreich archäologisch: Die Grotte Chauvet im Ar... Vier gestaffelte, sich überlappende Pferdeköpfe mit geblähten Nüstern und offenen Mäulern, direkt vor ihnen vier Auerochsen, alle nach links schauend....
Eine französische Norm zur Bekämpfung gefälschter ... Kundenbewertungen sind ein sehr wichtiges und leistungsstarkes Marketing-Tool für Online-Händler. Laut einer Studie des französischen Branchenverbande...
Camembert, Cidre und Calvados: Eine kulinarische R... Die 3 C’s geben der Frankreich-Blogparade von Dr. Katja Flinzner den treffenden Titel "Croissant, Carrefour, Carte Bleue". Auch in der Normandie spiel...
Erinnerungen an zwei Tage im September 2001 in Tou... In ihrem Gastbeitrag zum Themenmonat Frankreich blickt Silke Stach auf ihr Studium in Toulouse und zwei Tage im September 2001 zurück.